Gigabyte P35W V2 Gaming-Notebook im Test

15 Zoll Gaming-Bolide

Seite 1: Übersicht Gigabyte P35W V2 Notebook

Gigabyte präsentierte das 15-Zoll Power-Notebook auf der Computex in Taipeh. Das nur 21 Millimeter flache Notebook kann bis zu 16GB Arbeitsspeicher und bis zu vier Terabyte Speichervolumen aufnehmen. Natürlich steht auch einem Raid-0 Verbund nichts im Wege. Wie das P35W V2 im Test abschneidet, steht im folgenden Artikel.

Schon wenn man das Gigabyte P35W V2 aus der Verpackung entnimmt, merkt man das relativ leichte Gewicht von nur 2,26 Kilogramm, trotz verbauter High-End Hardware. Optisch setzt sich das Schwarz sehr edel in Szene, wobei die sehr flache Bauweise den gehobenen Anspruch unterstreicht. Die dezente Zurückhaltung gegenüber der in der Gaming-szene bekanntem „Bling-Bling", kommt einem sehr entgegen. Leider unterstreicht aber auch der Preis den gehobenen Anspruch, denn das Gigabyte P35W V2 ist mit guter Ausstattung ab 1.539,00 Euro im Handel erhältlich. Damit ist der Gaming-Bolide allerdings noch nicht voll ausgestattet, sondern kommt mit „nur“ 8GB Speicher, der auf 16GB aufgerüstet werden kann. Dazu kommt eine m-SATA SSD mit 128GB. Wer auf die SSD und das Betriebssystem Windows 8.1 verzichtet, kommt auf etwa 1.369,00 Euro. Der Deckel zeigt konsequent mit Striemen oder Fettflecken jegliche Berührung durch den Benutzer an. Zum säubern legt Gigabyte ein Mikrofasertuch dem Lieferumfang bei.Die Verarbeitung des P35W V2 liegt durchweg auf einem hohen Niveau und Spaltmaße, beziehungsweise Unebenheiten, sucht man vergebens.


Unser Testmodell mit den Maßen von 385x21x270 mm ist mit 16GB Arbeitsspeicher (DDR3, 1600 MHz), sowie einer Raid-0 Konfiguration mit Intel m-SATA SSDs, ausgestattet. Dazu gesellen sich die weiteren Hardwarekomponenten, die ansonsten identisch sind in den verschiedenen Ausführungen des P35W V2. Da wären der Intel Core i7-4710HQ (6MB Cache) Prozessor mit vier Kernen und einer Taktrate von 2.500 MHz (Turbo: 3,5 GHz), der seine Dienste auf einem Intel HM87 Express Chipsatz verrichtet. Weiterhin die schnelle HGST Travelstar 7K1000 Notebookfestplatte mit 7.200 U/min und einer Kapazität von 1.000 GB. Das 2,5 Zoll SATA-6-Gb/s-Laufwerk nutzt zwei Platter je 500 GB und greift auf 16 MB Cache zurück. Über das Hot-Swap-DVD-Laufwerk können auf Bedarf verschiedene Kombinationen aus SSDs und/oder 2,5 Zoll Festplattenlaufwerke realisiert werden, sodass zusammen mit den beiden originären Plätzen im Notebook vier zur Verfügung stehen. Maximal kann so eine Bestückung vier Terabyte vorgenommen werden oder eben ein schneller Raid-0 Verbund.



Für ein Gaming Notebook fehlt natürlich noch die entsprechende Grafikpower, die Gigabyte mit einer NVIDIA GeForce GTX 870M und einem Videospeicher von 6144 MB liefert. Das (15,6 Zoll) Full HD Display bringt eine Auflösung von 1920x1080 Pixel, während die Tastatur mit einer einschaltbaren (weißen) Hintergrundbeleuchtung bedacht wurde. Die Tastatur entspricht einem Standard-Layout und die Eingewöhnung geht relativ schnell von statten, auch wenn der Druckpunkt der einzelnen Tasten zunächst etwas ungewohnt daherkommt. Das präzise Touchpad ist ebenfalls Standard-Konform, wobei die „Maustasten“ nicht unterteilt wurden und man schon bewusst rechts klicken sollte, um nicht ausversehen auf die linke Seite zu rutschen. Wer keine externen Lautsprecher zur Verfügung hat, dem könnten die integrierten Lautsprecher inklusive Subwoofer durchaus ausreichen. Die Leistung möchte entsprechend gekühlt werden, hier setzt Gigabyte auf eine Kühltechnologie mit zwei Heatpipes und zwei Lüftern.

  • Technische Details:

ProzessorIntel Core i7-4710HQ (4x 3,5 Ghz, 6MB Cache)
ChipsatzIntel HM87 Express
Arbeitsspeicher16 GB DDR3 (1600 Mhz)
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 870M
Festplatte/SSD128 GB SSD Raid-0
1000 GB 2,5 Zoll SATA 7200 U/Min
Display15,6 Zoll Full HD Display LED (1920x1080 Pixel)
AkkuLithium Polymer (75.81 Wh)
Gewichtca. 2260g inkl. Akku
BetriebssystemFreeDOS
Kommunikation802.11a, 802.11b, 802.11g, 802.11n, 802.11ac
Bluetooth 4.0
Anschlüsse2x USB 2.0
2x USB 3.0
1x RJ45 (10/100/1000 MBit)
1x HDMI 1.3
1x VGA
1x je Audio IN/OUT
1x Kartenleser (SD/MMC)
1x Mini DisplayPort
Zusätzliche Features1,3 MP Webcam
Preis1.539,00 Euro




Auf der Anschluss,-beziehungsweise Verbindungs-Seite gibt es nur wenig was fehlen könnte. Hier kann der Anwender auf einen SD-Kartenleser, RJ-45 (+WLAN- A, AC, B, G und N-Netze ), Bluetooth 4.0, Mini-DP-Out, VGA, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0, Line-Out und Mikrofon zurückgreifen.

Nächste Seite: Test-Aufbau und Hinweise
Veröffentlicht:

Kategorie: Notebook
Kommentare: 0