Arctic Breeze Länderedition

USB-Gadget für die heißen Sommertage

Arctic Breeze Länderedition

Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft und den heißen Temperaturen des Sommers hat Arctic mit dem Breeze USB-Ventilator in der Länderedition das passende Gadget für echte Fans angekündigt. Wir haben uns den kompakten USB-Ventilator einmal genauer angeschaut.

Arctic hat mit dem Breeze bereits seit einiger Zeit ein passendes USB-Gadget für die heißen Tage im Portfolio. Passend zu anstehenden Fußballweltmeisterschaft in Brasilien, hat man den Breeze in einer Länderedition neu aufleben lassen. An heißen Sommertagen soll dieser für eine frische Brise im heimischen Arbeitszimmer oder dem Schreibtisch im Büro sorgen. Neben der Deutschland Edition finden sich auch Frankreich, Spanien, Italien, England und die USA als Sonderedition im Programm wieder.

Arctic Breeze German Edition 1
Der Breeze ist ein flexibler Begleiter. Die von uns getestete Deutschland Edition gefällt durch ein schlichtes Design, dass auch abseits der Fußballweltmeisterschaft eine gute Figur macht. Der Standfuß, Lüfter und die Motorabdeckung sind überwiegend in einem matten Weiß gehalten. Den Standfuß ziert ein kleiner DFB-Adler auf der linken Seite, sowie ein hellgrauer Arctic Schriftzug auf der rechten Seite. Die Motorabdeckung des Ventilators ist mit drei schmalen Querstreifen in den Nationalfarben Schwarz, Rot und Gold veredelt worden.


Das Herzstück des Breeze ist der 92mm Lüfter, der stufenlos regelbar für eine frische Brise auf dem Schreibtisch sorgen soll. Im Standfuß befindet sich hierfür ein Drehknopf, mit dem der Lüfter von 800 bis 1.800 Umdrehungen pro Minute geregelt werden kann. Auf eine Sicherheitsabdeckung der Lüfterblätter hat Arctic verzichtet, wohl um den Wirkungsgrad des kleinen Lüfters nicht negativ zu beeinflussen.

Montiert ist der Lüfter auf einem flexiblen Hals, der je nach Wunsch bequem in eine beliebige Richtung gebogen werden kann. Um dies problemlos zu gewährleisten, hat Arctic den Standfuß des Breeze ausreichend schwer gestaltet, sodass auch größere Biegeradien den Ventilator nicht aus der Balance bringen. Des Weiteren sorgen Gummi-Pads an der Unterseite für einen rutschfesten Stand und schützen kratz-empfindliche Oberflächen. Angeschlossen wird der kompakte Ventilator ganz einfach über ein USB-Kabel. Ob am Notebook, Fernseher, Konsole oder einem USB-Ladeadapter ist hier völlig egal, jede USB-Quelle kann den Ventilator betreiben. Das Kabel ist mit 1,8 Metern ausreichend lang und ermöglicht einen problemlosen Einsatz.

Arctic Breeze German Edition 5

Technische Daten (Herstellerangaben)

Lüfter92mm
Lüftergeschwindigkeit800 bis 1.800 Umdrehungen pro Minute
LüfterregelungStufenlos über Drehschalter
Spannung/Strom5V/0.2A
Stromkabel1,8m USB


Im praktischen Einsatz sorgt der Breeze für eine angenehme Brise und bleibt dabei angenehm leise. Ein lautes Surren, oder sonstige störende Nebengeräusche, sind nicht wahrzunehmen, selbst bei voller Leistung. Aufgrund der fehlenden Sicherheitsabdeckung um den Lüfter gilt es beim Umgang mit aktiven Lüfter etwas vorsichtiger zu sein. Nach einigen „Selbstversuchen“ können wir aber ruhigen Gewissens bestätigen, dass kein wirkliches Verletzungsrisiko besteht, da Arctic die Lüfterblätter an den Kanten entsprechend abgerundet hat.

Zu einem Preis ist der Breeze ein erschwingliches Gadget, dass die heißen Sommertage im Arbeitszimmer oder Büro erträglicher macht. Echte Fußballfans können mit der Länderedition zudem noch Farbe bekennen und ihr Land bei der Fußballweltmeisterschaft symbolisieren. Für diejenigen, die gerne neutral bleiben, bietet Arctic den Breeze auch in einer unbedruckten Version an. Für die heißen Sommertage können wir den Arctic Breeze als Must-Have-Gadget für mehr Komfort am Schreibtisch wärmstens empfehlen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gadgets
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.