Huawei Mate S ist offiziell mit (ohne) Force Touch

Wie gestern bereits berichtet, hat Huawei nun das aus der Gerüchteküche bekannte Mate S offiziell bestätigt. Das Smartphone kostet in Deutschland 649 Euro und kommt mit bzw. ohne Force Touch. Nun denn - mit der Technik verhält es sich nämlich etwas komplizierter.

Kurzum: Das Huawei Mate S erscheint in zwei Versionen: Als Standard-Version ohne sowie als Premium-Variante mit Force Touch. Letztere kommt laut Nachfragen beim Hersteller seitens Caschys Blog allerdings erst 2016 auf den Markt und auch nur in einigen Ländern. Ob das Huawei Mate S mit Force Touch Deutschland also überhaupt erreichen wird, ist offen.



Ansonsten setzt Huawei auf einen Fingerabdruckscanner und Spielereien mit der Gestensteuerung wie Knuckle Control 2.0, was ermöglicht die Kamera-App direkt zu starten, indem man mit den Fingerknöcheln ein "C" auf das Display zeichnet. Was die konkreten technischen Daten betrifft, bietet das Phablet einen OLED-Bildschirm mit 5,5 Zoll und 1920 x 1080 Bildpunkten, das SoC Kirin 935 mit acht Kernen, 3 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz. Hier hat die Gerüchteküche also recht behalten. Die Kamera mit RGBW-Sensor für verbesserte Performance bei Schwachlicht knipst Fotos mit 13 Megapixeln. Für die Webcam sind 8 Megapixel drin. Der Akku mit 2700 mAh sollte für ordentliche Laufzeiten sorgen. Ab Werk ist Android 5.1 als OS vorinstalliert.

In Deutschland ist das Huawei Mate S ab Ende September in den Farben "Mystic Champagne" und "Titanium Grey" zu haben. Die Preisempfehlung liegt bei besagten 649 Euro. Wann und ob auch das Premium-Modell mit Force Touch 2016 Deutschland erreicht, ist offen.

Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.