Apple iPhone 7: Erste Gerüchte drehen sich um wasserdichtes Gehäuse

Kaum sind die neuen Apple iPhone 6s auf dem Markt, da gibt es auch schon Gerüchte zum iPhone 7. Jenes sollte laut Spekulationen ein wasserdichtes Gehäuse einsetzen und das Metallgehäuse ad acta legen.


Diese Meldungen dringen jedenfalls derzeit aus China an unsere Ohren. Noch soll es sich freilich um Prototypen handeln, mit denen Apple herumexperimentiere. Warum Apple sich wiederum für ein Design ohne Metall entschieden haben könnte, ist völlig offen. Angeblich wolle Apple die Stabilität bei Stürzen erhöhen und deswegen auf andere Materialien setzen. Vielleicht weicht dann auch die Glas-Rückseite, welche besonders anfällig für Beschädigungen ist?

Auch am Display schraube Apple aktuell und wolle gern einen komplett flachen LCD einsetzen, um die Dicke zu reduzieren. Wie immer ist jedoch zu bedenken, dass alle hier angesprochenen Informationen nur Gerüchte sind. Letzte Woche ist erst das Apple iPhone 6s auf den Markt gekommen. Kein Wunder also, dass Apple selbst zum 2016 unvermeidlich kommenden iPhone 7 noch komplett schweigt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.