WikiLeaks veröffentlicht neue Daten

Auf einer Pressekonferenz in London gibt WikiLeaks heute Details zu seiner neuesten Veröffentlichung bekannt. Unter dem Namen „Project Global Intelligence“ macht die Enthüllungsplattform eine Auswahl an internen Emails des privaten Informationsdienstleisters Stratfor öffentlich.

Nach eigenen Angaben ist die Enthüllungsplattform im Besitz von etwa fünf Millionen Datensätzen des texanischen Informationsdienstleisters Strategic Forecasting – Stratfor. Laut eigenen Angaben nutzt Stratfor einen „einzigartigen, nachrichtendienstlich-basierten Ansatz“ um Informationen zu verarbeiten. Dazu soll unter anderem ein globales Netzwerk an Informationen gehören.

Bereits in der Nacht begann WikiLeaks damit, Emails von Stratfor zu veröffentlichen. Laut eigenen Angaben sollen die Emails aus der Zeit zwischen Juli 2004 und Ende Dezember 2011 stammen. Mit den veröffentlichten Datensätzen soll die Arbeitsweise von Stratfor offengelegt und zudem gezeigt werden, wie die Firma ein globales Netz von Informanten rekrutiert habe und bezahle.

Im Dezember 2011 war bekannt geworden, dass die Server des Unternehmens gehackt worden waren. Ob hier die Hackergruppierung Anonymous verantwortlich war, ist umstritten. Jedenfalls wurden kurz nach dem Angriff Hundertausende Kundendaten veröffentlicht.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.