Apple gibt Ergebnisse des vierten Quartals 2012 bekannt

Apple hat am 25.10.2012 den Geschäftsbericht für das vierte Quartal bekannt gegeben und dabei sehr gute Zahlen vorgelegt.

Demnach hat das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2012, das am 29.09.2012 zu Ende ging, einen Umsatz von $36,0 Milliarden erzielt, sowie einen Netto-Quartalsgewinn von $8,2 Milliarden oder in Aktien ausgedrückt ein Plus von $8,67 pro Aktie. Im Vorjahresquartal betrug der Umsatz $28,3 Milliarden und der Gewinn $6,6 Milliarden, entsprechend einem Plus pro Aktie von $7,05. Die Bruttogewinnspanne lag in Q4/2012 bei 40,0 Prozent um 0,3 Prozent niedriger als im Vorjahresquartal. Mit einem Anteil von 60 Prozent wurde der Großteil des Umsatzes außerhalb der USA erzielt.

Den größten Absatzanteil erzielte Apple im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2012 mit dem Verkauf von 26,9 Millionen iPhones. Dies entspricht einem Absatzplus im Vergleich zum Vorjahresquartal von 58 Prozent. Zudem verkaufte Apple 26 Prozent mehr iPads, in Zahlen ausgedrückt entspricht dies 14,0 Millionen verkaufte Geräte. Auch bei den Macs ist ein Verkaufszuwachs von einem Prozent auf insgesamt 4,9 Millionen Geräte zu verzeichnen. Lediglich die iPod-Sparte musste einen Rückgang von 19 Prozent verzeichnen. Hier wurden lediglich 5,3 Millionen Geräte verkauft.

Apple's Aktionäre können sich außerdem über eine Bardividende von $2,65 pro Stammaktie freuen. Die durch den Aufsichtsrat bekannt gegebene Dividende wird zum 15.11.2012 an diejenigen Aktionäre ausgezahlt, die am Ende des Geschäftstages 12.11.2012 Stammaktien besitzen.

Für alle Interessenten des Conference Calls zu den Quartalszahlen aus Q4/2012, die den Live-Stream verpasst haben, steht seit gestern für eine Dauer von zwei Wochen eine Wiederholung des Webcasts zur Verfügung.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.