European Cybercrime Center eröffnet

In Den Haag wurde heute das European Cybercrime Center durch die zuständige Kommissarin Cecilia Malmström eröffnet. Durch dieses Zentrum soll künftig ein abgestimmteres Vorgehen der Mitgliedsstaaten gegen Cyberkriminalität erreicht werden.

Die Aufgabe der neuen Institution besteht darin, allen Mitgliedsstaaten mit analytischen und operativen Kapazitäten im Kampf gegen Cyberkriminalität zur Seite zu stehen. Angesiedelt ist das European Cybercrime Center (EC³) bei Europol, der europäischen Polizeibehörde, aus deren Budget die Institution auch gespeist wird.

Zunächst wird sich das EC³ auf bandenmäßigen Betrug, Cyber-Einbrüche sowie die Ausbeutung von Kindern im Internet konzentrieren. In diesen Bereichen sollen rund 30 ausgewählte Experte neue forensische Werkzeuge entwickeln. Weiter sollen im EC³ später auch unterstützende Schulungen für Strafverfolgungsbehörden angeboten werden.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.