AMD A10-5800K APU im Grafikcheck

Seite 5: Fazit

In Sachen Grafikleistung bei integrierten GPUs setzt AMD mal wieder neue Maßstäbe, sodass auch aktuelle Spiele so langsam mit weniger stark zurückgeschraubten Details und in höheren Auflösungen spielbar werden und Gelegenheitsspieler durchaus in die Möglichkeit versetzt werden, auf eine diskrete Grafikkarte verzichten zu können. Um den Spielspaß nicht allzu sehr zu mindern dürfte aber noch etwas Zeit vergehen. Steigert AMD die Leistung aber weiterhin in gleichem Ausmaß, dürfte es nicht mehr allzu lange dauern.

Die GPU verbraucht zwar etwas mehr als der Vorgänger, bietet aber durchweg eine deutlich bessere Performance. Wie auch schon der Vorgänger reagiert die Grafikleistung besonders positiv auf höheren Speichertakt.

Ob der CPU-Teil auf Basis der Piledriver Kerne mit verbesserter Bulldozer-Architektur genauso überzeugen kann, wird sich in nächster Zeit aufklären.

Bezugsquellen: G.Skill, getgoods.de, AMD.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.