Roccat Kone Gaming-Maus

Seite 3: Betrieb/Software

Die Installation der Maus und der Software laufen ohne Schwierigkeiten ab. Der aktuelle Treiber kann immer direkt von der Software aus heruntergeladen werden. Das Suchen im Netz entfällt somit. Nach dem Neustart kann die Software für die persönlichen Einstellungen verwendet werden. Über das Hauptmenü hat der Spieler die Möglichkeiten, grundsätzliche Einstellungen der Maus, wie Sensitivitätseinstellung des Mauszeigers, Scrollgeschwindigkeit des Mausrads, die Reaktionsgeschwindigkeit des Doppelklicks und die dpi-Einstellung, vorzunehmen. Hierzu kann man zwischen 800 und 3.200dpi in bis zu sechs vorgeschriebenen Einstellungen auswählen sowie die Tastenbelegung durch die vordefinierten Funktionen nutzen oder durch Makros ersetzen. Bis zu 20 Aktionen pro Makro können auf der Maus gespeichert werden, ansonsten wird der Makro auf der Festplatte gespeichert.

   
(*klick* zum Vergrößern)


   
(*klick* zum Vergrößern)


Dem Spieler stehen fünf Profile auf der Maus zur Verfügung. Weitere Profile können auf der Festplatte gespeichert werden. Im Farbmenü kann der Anwender die Kone ganz nach Belieben mit Effekten und Farben „Ausstatten“. Die Maus kann in bis zu fünf verschieden Farbtönen gleichzeitig erstrahlen. Fünf LEDs stehen für die große Auswahl an Farben zu Verfügung, die einzeln ausgeschaltet werden können. Verschiedene Farben rotieren so oder bewegen sich z.B. pulsierend. Die umfangreiche Software hat noch erweiterte und interessante Einstellungen zur Auswahl, unter anderem Sensitivitätseinstellungen der X- und Y-Achsen, die unterschiedlich eingestellt werden können, die Änderung der Abtastrate des Lasersensors sowie die Beschleunigung und Schnelligkeit des Mauszeigers. Der Spieler hat damit die Möglichkeit, durch das Tracking Control Unit (TCU) die Leistungsfähigkeit des Lasers zu regulieren. Durch den zweiten Sensor neben dem Laser tastet die Unit die Oberfläche des Mauspads ab und passt die Leistung des Lasers automatisch der Oberfläche an. In der Tat hat sich die Leistungsfähigkeit des Nagers durch die Verwendung der TCU bei verschiedener Mauspads bemerkbar gemacht.

   
(*klick* zum Vergrößern)


 
(*klick* zum Vergrößern)


Beim Spielen kann sich die Kone komplett entfalten. Strategie-, Shooter-, und Rollenspiele meistert der Nager mühelos. Bei Spielen, wie z. B. Crysis, ist die Maus überaus reaktionsschnell. Schnelle Drehungen und Richtungswechsel sind kein Problem. Im Office und in der Bildbearbeitung wird auch hier von der Kone profitiert. Die Mausbewegungen sind genau und die Reaktionszeiten der Maustasten sind sehr gut. Die Tasten verfügen über einen angenehmen Druckpunkt. Ermüdungserscheinungen konnten auch nach mehreren Stunden nicht festgestellt werden. Durch das Design sollten auch größere Hände mit der Maus keine Probleme haben. Aussetzer konnten nicht festgestellt werden, selbst beim leichten Anheben der Maus. Das Gleiten der Maus auf den Pads ist beinahe geräuschlos.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Mit der Roccat Taito liefert Roccat ein passendes 400x320mm großes Pad. Die Gleiteigenschaften der Maus werden durch die feinfühlige Nano-Oberfläche unterstützt. Gleitgeräusche sind auf dem Mauspad nicht wahrzunehmen. Die Unterseite ist rutschfest gummiert.
Nächste Seite: Fazit
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 1