Cooltek W1 Gehäuse

Seite 4: Fazit

Das Cooltek W1 zeigt, dass dem Joint Venture zwischen Cooltek und Jonsbo wieder ein guter Wurf gelungen ist.

Die im Vergleich zur U-Serie enorm aufgewertete Ausstattung weiß zu überzeugen. Das Cooltek W1 ist zwar für ein Mini-ITX-Chassis groß geraten, kann den in Anspruch genommenen Platz aber auch effizient nutzen. Selbst große Prozessorkühler und lange Highend-Grafikkarten können problemlos installiert werden. Selbst ein 240-mm-Radiator kann bei Bedarf im Cooltek W1 montiert werden. Kombiniert man das große Platzangebot mit der guten Kühlleistung des W1 wird schnell klar, dass selbst ein hochgerüstetes Highend-System im Mini-Boliden verbaut werden kann. Die dicken Aluminiumpaneele verleihen dem Gehäuse einen edlen und klassischen Look. Die Verarbeitungsqualität steht dabei der hochwertigen Optik in nichts nach. Das gesamte Chassis ist robust und verwindungssteif. Abgerundet wird das durchdachte Gehäuse vom guten Kabelmanagementsystem, der konsequenten Verwendung von Staubfiltern, der Lüftersteuerung sowie den USB-3.0-Ports.

Weniger gut gefallen hat uns dagegen recht wenig. Zum einen hätten wir uns eine größere Differenz zwischen den Stufen der Lüftersteuerung gewünscht und zum anderen wären Werkzeuglose Befestigungsmechanismen für die Datenträger angemessen gewesen.

Alles in allem bleibt festzuhalten, dass Cooltek und Jonsbo bei dem W1 viel richtig und wenig falsch gemacht haben. Die Kombination aus einem schicken Aluminium-Exterieur in Verbindung mit einem großen Platzangebot, einer hohen Kühlleistung und einer guten Ausstattung haben wir so bisher selten gesehen. Lediglich die Größe könnte für den ein oder anderen ein Problem darstellen. Für uns ist das Cooltek W1 die absolute Referenz was Mini-ITX-Gehäuse für Highend-Systeme angeht. Der aktuelle Straßenpreis von knapp 90,00 Euro geht unserer Meinung nach für das gebotene absolut in Ordnung. Infolgedessen erhält das Cooltek W1 unseren Gold-Award.


positiv:
negativ:
Hochwertige OptikKeine Schnellverschlüsse für interne Laufwerke bzw. keine Rändelschrauben für Erweiterungskarten
PlatzangebotModi der Lüftersteuerung
Gutes Kühlsystem
Staubfilter
Hochwertige Verarbeitung
Platz für sechs interne Laufwerke
USB-3.0-Ports
Lüftersteuerung
Kabelmanagement


Verarbeitung
95%
Design
95%
Hardwareeinbau
85%
Anschlüsse
85%
Lüfter
90%
Ausstattung
90%
Silent Möglichkeiten
90%
Kühlungs Möglichkeiten
95%
Kabelverlegung
95%
Befestigungen/Verriegelungen
80%
Preis/Leistung
95%
Gesamtwertung
90.5%
Preis
89,90 Euro (PC-Cooling.de)



award gold blacks


Bezugsquelle: Cooltek

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.