Cooler Master Cosmos 1000 Gehäuse

Ein neues Traumschiff?

Seite 2: Details/Lieferumfang

Optisch sehr ansprechend sind die Farben in Schwarz und Silber sehr edel gestaltet. Dazu tragen die verwendeten Materialien, z.B Aluminium in der Front und an den Seitenteilen, bei. Etwas auffällig dazu der verwendete Kunststoff im Deckel mit integrierter Luftdurchführung, wobei hier, bedingt durch dessen Aufgabe, kaum eine andere Alternative verwendet werden kann.
Die spiegelnde Front mit kleinem Cooler Master Logo ist aufklappbar und wird durch Magneten sicher gehalten. Auf Wunsch kann die Tür auch umgebaut werden, so dass sie in die andere Richtung ausschwenkt. Hinter der Tür verbergen sich die Laufwerksblenden im Meshgitter Design. Modder können ihren Ideen hier für Beleuchtungsspiele freien Lauf lassen, wobei der Cosmos 1000 sowieso genügend Voraussetzungen für eigene Veränderungen bietet. Die an den Seiten angebrachten Stahlbügel, welche zugleich an der Unterseite für Standfestigkeit sorgen und als Füße ausgelegt wurden, können für den mobilen Transport genutzt werden. Wobei wir jedoch bei dem immerhin stattlichen Gewicht von ca. 22,5 kg mit Hardware und den Maßen von 266mm x 598mm x 628mm (BxHxT) wohl eher, dem Rücken zuliebe, nur abraten können.


cm5 cm6 cm8
(*klick* zum Vergrößern)


cm7
(*klick* zum Vergrößern)


cm2 cm3
(*klick* zum Vergrößern)



Das I/O Panel im oberen, gut erreichbaren Bereich bietet neben den üblichen blau beleuchteten Status LEDs, schicke silberne Power und Reset Schalter, vier USB, ein FireWire, ein eSATA Port sowie Mikro und Audioanschlüsse. Die Seitentüren werden von einem sehr guten Klappmechanismus gehalten, der auf Druck im hinteren Bereich, die Seitentür einfach löst und aufdrückt.
Insgesamt können fünf 5,25“ sowie sechs 3,5“ Laufwerke in den Coolermaster Cosmos eingebaut werden. Wobei das Push System für die 5,25“ Laufwerke, das uns beste bekannte System ist. Einfach das Laufwerk einschieben und per Knopfdruck verriegeln.
Die Festplatten werden in extra kleinen Schiebevorrichtungen auf der Seite liegend verschraubt und in die Halterung verschoben. Mittels Thumbscrews wird die Vorrichtung mit de HDD Käfig verschraubt. Die Festplatten liegen hierbei auf kleinen Gumminoppen, die Vibrationen und damit auch Festplattenaktivitäten deutlich mindern. Leider ist die zum Teil erforderliche Belüftung der HDDs nur optional erhältlich, oder man baut den im Gehäuseboden eingebauten Lüfter mit Air-Kanal aus und nutzt diesen für die HDDs, wobei die unteren HDDs wohl nur kaum von dem Luftstrom profitieren werden und der Einbau von 3,5“ Komponenten auf Kompatibilitätsprobleme stoßen kann. Interessant ist dies jedoch nur bei einer Vollbestückung. Die HDDs selbst haben in alle Richtungen etwas Platz, damit es nicht zu einem Wärmestau kommen kann, wobei auf der rechten Seite sogar noch Platz für 2 leise 120mm Lüfter gewesen wäre.
Insgesamt können fünf 120mm Lüfter untergebracht werden, wobei die beiden im Gehäusedeckel sogar gegen 140mm Lüfter ausgewechselt werden können. Ein 120mm auf der Rückseite, einer im Boden mit einstellbarer Luftströmung und die beiden 120mm im Deckel gehören zum Lieferumfang.


cm 059 cm 060 cm 063
(*klick* zum Vergrößern)


cm 068 cm 069 cm 083
(*klick* zum Vergrößern)


cm 085 cm 089 cm 092
(*klick* zum Vergrößern)


cm 095 cm 098 cm 099
(*klick* zum Vergrößern)


cm 103 cm 106 cm 108
(*klick* zum Vergrößern)



Für den Lüfter im Boden und unter dem Netzteil, welches ebenfalls im Boden untergebracht wird, gibt es je einen Staubfilter, der gereinigt werden kann. Das Netzteil liegt für eine weitere Geräuschoptimierung ebenfalls auf kleinen Gummiauflagen. Die Seitenteile überzeugen auf beiden Seiten mit einer Schaumstoffmatte, die ein Silent System weiter unterstützen.
Die Grafikkarte wird von einem leicht abnehmbaren Luftkanal bedeckt, der eine Optimierung des Luftstromes nach hinten raus unterstützen soll. Dass hier das ein oder andere Problem mit einem SLI System auftritt, zeigen wir im nächsten Kapitel. Auf der Rückseite befinden sich neben den Mechanismen für die Seitentüren noch zwei Schlauchdurchführungen für externe Wasserkühlungen.
Der Lieferumfang ist bis auf die leider nur optional erhältliche HDD Belüftung ausreichend. Neben einer ausreichenden, gut bebilderten Anleitung, sind diverse Kabelbinder und Schrauben in einer ansprechenden Aluminiumbox aufbewahrt. Die Verarbeitungsqualität des Edel-Towers ist erwartungsgemäß extrem hoch und findet bei uns in der Redaktion keinerlei Tadel und erfüllt somit die von Cooler Master selbst gestellten hohen Ansprüchen.


cm 112 cm 120 cm 123
(*klick* zum Vergrößern)


Technische Daten:

  • Maße: 266mm x 598mm x 628mm (BxHxT)
  • Material: Stahl / Aluminum
  • Formfaktor: E-ATX, ATX

Lüfter:

  • 2x 120mm x 120mm x 25mm Deckel (1200rpm, 17dB(A))
  • 1x 120mm x 120mm x 20mm Boden (1200rpm, 22dB(A), Drehbar)
  • 1x 120mm x 120mm x 25mm Rückseite
  • 1x 120mm x 120mm x 25mm HDD (optional)

Laufwerksschächte:
  • 5x 5.25"
  • 6x 3,5"
  • Erweiterungsslots: 7

Netzteil:

  • Standard ATX bis zu 230mm

cm1 cm4
(*klick* zum Vergrößern)








Nächste Seite: Hardwareeinbau/Betrieb
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 10