Corsair Gaming K70 RGB

Bunt, Bunter, K70 RGB

Seite 1: Corsair Gaming K70 RGB Gaming-Tastatur

Mit der K70 RGB bringt Corsair Gaming die erste mechanische Tastatur mit den neuen MX-RGB Schaltern von Cherry auf den Markt. Insgesamt 16,8 Millionen mögliche Farben, umfangreiche Beleuchtungseffekte und die vollkommene Individualisierbarkeit aller Tasten sollen die K70 RGB zum „Must-have“ für Gamer machen. Bereits auf der Computex in Taipeh konnten wir einen ersten Blick auf die Tastatur werfen, nun muss die K70 RGB in der Redaktion ran.

Die mechanische Gaming-Tastatur K70 RGB läutet bei Corsair eine größere Veränderung ein. In den letzten Jahren hat sich der Speicherspezialist Stück für Stück weiterentwickelt und dabei neue Produktkategorien erschlossen. Während zur Firmengründung 1994 bis 2004 DRAM-Module das Kerngeschäft des in Fremont USA ansässigen Unternehmens waren, begann ein Prozess der Weiterentwicklung. Neben USB-Massenspeichern folgten Netzteile, Solid-State-Drives, Gehäuse, CPU-Kühler und schließlich Gaming-Peripherie, die von Headset und Lautsprecher über Maus bis Tastatur alles abdeckt. Damit bietet der einstige Speicherhersteller ein volles Portfolio an und kann bis auf Mainboard, Grafikkarte und Prozessor ein System komplett mit eigenen Produkten ausstatten.

Corsair Gaming Logo

Mit der neuen Marke „Corsair Gaming“ wird das Unternehmen künftig seine Gaming-Peripherie ausgliedern. Dabei soll es sich aber nicht um ein „Marketing Label“ handeln, sondern um eine eigenständige Division des Unternehmens. Neben einer eigenen Entwicklung soll die Marke einen eigenständigen Kontakt zur Gaming-Community pflegen, sowie im eSport aktiv sein. Zum Start der neuen Marke führt Corsair Gaming die K70 und K95 RGB, M65 RGB Maus und die Headsets H1500 und H2100 unter neuem Namen ein. Nun weiter im Review, kommen wir zur K70 RGB.

Die Tastatur im Überblick

Als erste Tastatur auf dem Markt ist die K70 RGB mit den neuen mechanischen Cherry MX RGB Schaltern ausgestattet. Bevor wir aber näher auf dieses Novum eingehen, schauen wir uns die Tastatur von außen erst einmal genauer an.

Corsair Gaming K70 RGB 12

Die Grundlage der K70 RGB ist wie bei allen Modellen der Serie das charakteristische Aluminium-Gehäuse mit freistehenden Schaltern. Der Trick hinter diesem Design ist, dass Corsair Gaming eigentlich kein wirkliches Gehäuse um die K70 RGB herum gebaut hat, sondern die Bodenplatte verwendet. Diese ist aus schwarzem gebürstetem Aluminium gefertigt und sorgt für eine ansprechende Optik. Erweitert werden kann die Tastatur durch die mitgelieferte Handballenauflage. Durch die technisch bedingte Bauhöhe bei mechanischen Tastaturen ein „Must-have“ für die Ergonomie. Die Auflage erstreckt sich über die ganze Breite der K70 RGB und ist mit einer Oberflächenbeschichtung ausgestattet die für eine angenehme „weiche“ Haptik sorgt.


Rückwärtig wird die Bodenplatte durch ein Kunststoffgehäuse ergänzt. Auf der Unterseite sind im vorderen und hinteren Bereich Hochstellfüße eingearbeitet, mit denen die Tastatur im Anstellwinkel angepasst werden kann. Die Stellfüße im hinteren Bereich klappen seitlich auf und wirken gummiert, womit ein Einklappen beim Verschieben der Tastatur der Vergangenheit angehören sollte. Die Rückseite des Chassis beherbergt zudem einen BIOS-Schalter, mit dem die Polling-Rate zur USB-Schnittstelle in den Stufen 1.000, 500, 250 und 125 Hz gewählt werden kann. Die Bezeichnung „BIOS“ ist dabei etwas unpassend gewählt, die meisten Benutzer müssen hier wohl zunächst im Handbuch blättern um die genaue Funktion des Schalters zu erfahren. Auf einen USB-Hub oder eine Audioschnittstelle für ein Headset verzichtet man bei der K70 RGB.


Am Computer angeschlossen wird die Tastatur mit zwei USB-2.0-Anschlüssen. Das Anschlusskabel ist mit circa 220cm ausreichend lang gehalten. Bis zu den letzten 30cm wird das Kabel als ein dicker Strang geführt und erst dort in die zwei Schnittstellen geteilt. Das Kabel wird mit einem robusten Knickschutz aus dem Gehäuse geführt und darüber hinaus von einer schwarzen engmaschigen Gewebeummantelung vor Beschädigungen geschützt.

Layout

Beim Tastenlayout gibt es auf den ersten Blick keine großen Besonderheiten zu erkennen. Die K70 RGB kommt ohne zusätzliche Marko-Tasten aus, die Multimedia-Tasten sind dediziert von den Haupttasten untergebracht.

Corsair Gaming K70 RGB 15

Für die Steuerung von Mediaplayern stehen die üblichen Funktionen zur Verfügung. Die Play/Pause, Stop, Vor und Zurück-Taste sind als schmales Tastensegment über dem Nummernblock untergebracht, darüber befindet sich ein Lautstärke-Scrollrad. Das Scrollrad gefällt nicht nur in puncto Bedienkomfort, sondern ist durch seine Metall-Ausführung auch noch sehr edel. Neben dem Scrollrad ist die Mute-Taste untergebracht, sowie die Status-LEDs der Tastatur. Als weitere Funktionen stehen eine Taste zum sperren der Windows-Tasten und eine Taste zum durchschalten der drei Helligkeitsstufen der Tastenbeleuchtung.

Damit keine Eingaben verloren gehen, ist die Tastatur mit einer „100% anti-ghosting matrix“ ausgestattet. Diese unterstützt laut Hersteller einen 104-Key-Rollover, vereinfacht bedeutet das dass alle Tasten der K70 RGB gleichzeitig gedrückt werden können und dabei keine Eingabe verloren geht.


Technische Daten (Herstellerangaben)


Schalter-Typ:Cherry MX Red RGB
Abmessungen:438x 159 x 28 mm (Breite/Tiefe/Höhe)
Gewicht:1.100 Gramm (circa 1.300 Gramm mit Kabel und Handballenauflage)
Anschluss:2xUSB 2.0 mit circa 2,20 Meter Kabel
Anti-Ghosting:100% Anti-Ghosting-Matrix, 104-Key-Rollover
Multimedia-Tasten:Ja, dediziert
Tastenbeleuchtung:RGB - 16,8 Millionen Farben (alle Tasten, auch Multimedia)
Weitere Features:Windows-Taste abschaltbar, Makro-Editor, Programmierbare Leuchteffekte, SDK (folgt bald), Profile

Nächste Seite: Cherry MX RGB
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0