Technic3D Review Gehäuse

Cooltek W1 Gehäuse

Seite 1: Einleitung

Mit dem Cooltek W1 testen wir in diesem Review ein weiteres Produkt, das der Zusammenarbeit zwischen Cooltek und Jonsbo entsprungen ist. Das Cooltek W1 bietet Platz für Mini-ITX-Platinen und besitzt eine edle Aluminiumverkleidung. Im Gegensatz zu der U-Serie verfügt das W1 über einen voluminöseren Innenraum und kann infolgedessen auch potentere Systeme beherbergen. Die Ausstattung des W1 fällt ebenfalls üppiger aus als noch bei der U-Serie.








Geliefert wird das Cooltek W1 in einem braunen Karton. Zum Lieferumfang des W1 gehört ein Benutzerhandbuch, Befestigungsmaterial, ein Speaker und eine alternativer Deckel für den Festplattenkäfig. Dieser ermöglicht die Montage eines 240-mm-Radiators anstelle des optischen Slimline-Laufwerks.



Das Cooltek W1 wiegt im Leerzustand 5,8 kg und ist damit mehr als 2,5 kg schwerer als das bereits von uns getestete Cooltek U3. Das Grundgerüst des W1 besteht aus Stahl, während die Front, der Deckel sowie die Seitenteile mit Aluminiumparts verkleidet wurden. Die Abmessungen des W1 betragen 242 x 356 x 362 mm (B x H x T). Damit ist das W1 im Gegensatz zum U3 breiter und tiefer. Die Höhe beider Gehäuse ist dagegen fast identisch. Das Cooltek W1 kann lediglich Platinen im Mini-ITX-Format aufnehmen. Micro-ATX-Mainboards werden nicht unterstützt.

Technische Daten

Cooltek W1
Abmessungen242 (B) x 356 (H) x 362 mm (T)
Gewicht5,8 kg
Mainboard-FormfaktorenMini-ITX
MaterialAluminium, Stahl
Max. Bauhöhe CPU-Kühler215 mm
max. Erweiterungskartenlänge320 mm
Slots für Erweiterungskarten2
Frontanschlüsse2x USB 3.0
Front Audio (In/Out)
Lüfter1x 140 mm (Front, vorinstalliert)
1x 140 mm (Rückseite, vorinstalliert)
2x 120/140 mm (Deckel, optional)
Laufwerke1x Slimline-Laufwerk (extern)
4x 3,5 Zoll (intern)
2x 2,5 Zoll (intern)
BesonderheitenLüftersteuerung
Nächste Seite: Äußere und Innere Details
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0