FUNC HS-260

Sound par excellence?

Seite 1: FUNC HS-260 Gaming Headset

Mit einem Mauspad hat es begonnen, nun bietet FUNC ein komplettes Periphiere-Programm. Das HS-260 Stereo-Headset soll das Portfolio des schwedischen Herstellers sinnvoll ergänzen und zudem die bekannte Qualität bieten. Nachdem wir Maus und Tastatur bereits getestet haben, sind wir nun gespannt wie sich das HS-260 in der Praxis schlägt.

Mit dem Relaunch im letzten Jahr hat FUNC einen hohen Wert auf die Optik und Präsentation seiner Produkte gelegt. So auch mit dem HS-260 Stereo-Headset, das sich nahtlos in das Produktportfolio des Herstellers einreiht.

Ausgepackt wird schon auf den ersten Blick klar, FUNC bleibt seinem Stil treu. Das HS-260 optisch sehr ansprechend und dabei zugleich schlicht gestaltet. Das sorgt für einen wertigen Eindruck und hebt das Headset von der gerne „schrill-bunten“ Konkurrenz ab. Das Gehäuse der beiden Ohrmuscheln ist mit einem schwarzen „Softtouch“-Lack veredelt, so wie FUNC ihn auch bei der KB-460 Gaming-Tastatur bereits verwendet hat. Im Inneren des Kopfhörergehäuses hat FUNC einen Mix aus Chrom und schwarzem Hochglanzlack eingearbeitet. Zusammen mit der matten äußeren Oberfläche sorgt dies für einen edlen Blickfang.

FUNC HS 260 11



Optisch passend ist der Kopfbügel in einem matten Anthrazit gehalten. Für einen hohen Tragekomfort ist die Innenseite des Kopfbügels mit einem weichen Kunstleder-Polster verkleidet. Die Größenverstellung des Bügels hält FUNC insgesamt klassisch, auf beiden Seiten lassen sich in acht fein gerasterten Stufen die Ohrmuscheln um bis zu 3,5cm verschieben.

Die Ohrmuscheln sind geschlossen und umschließend konstruiert. Dies hat den Vorteil das störende Umgebungsgeräusche zum größten Teil durch das Headset abgeschirmt werden und Gamer sich voll und ganz auf das Spielgeschehen, Film oder Musik fokussieren können. Im Inneren bieten die Ohrmuscheln einen Raum von circa 6cm im Durchmesser, was in der Praxis ausreichend sein sollte um die meisten Ohren auch wirklich zu umschließen. Gepolstert werden die Ohrmuscheln wahlweise mit Velours-Stoff oder Kunstleder, vorbildlich legt FUNC beide Ausführungen dem Lieferumfang des HS-260 bei. Auf jeder Seite setzt der Hersteller einen 50mm Treiber ein. Die großen Chassis sollen laut FUNC einer besseren akustischen Auflösung dienlich sein und einen Frequenzbereich von 20 bis 20.000 Hz abdecken.

Eine Besonderheit des HS-260 ist zu erkennen wenn das Headset von unten betrachtet wird. FUNC sieht hier keine feste Verkabelung vor, sowohl das Kabel als auch das Mikrofon sind abnehmbar. Jede Ohrmuschel ist mit einem 3,5mm Klinke-Anschluss versehen – hier ist es zudem möglich das Kabel auf beiden Seiten anzuschließen, das Mikrofon findet dann auf der gegenüberliegenden Seite seinen Platz.


FUNC verzichtet auf eine klassische „Kabelfernbedienung“ und platziert einen kleinen Drehregler für die Lautstärke in der Rückseite der linken Ohrmuschel. Im Vergleich zu einer klassischen Kabelfernbedienung ist dies auf den ersten Blick nicht ganz so praktisch, aber in der Praxis ist es auf keinen Fall schlecht, genau zu wissen, wo sich der Lautstärkeregler genau befindet. Gerade in hektischen Spielsituationen kann dies nur von Vorteil sein.


Das Mikrofon wird über einen 3,5mm Klinke-Anschluss in das HS-260 eingesteckt. Über einen Schalter an der Unterseite kann das Mikrofon stumm geschaltet werden.

Das Anschlusskabel ist für FUNC typisch mit einer robusten Gewebeummantlung in Schwarz und Orange verstärkt. Die Ummantelung macht das Kabel relativ steif, anders als bei einer Maus oder Tastatur ist das bei einem Headset aber weniger kritisch. Mit einer Länge von 3 Metern ist das Kabel zudem ausreichend lang dimensioniert um auch weiter entfernte Rechner zu erreichen.

Technische Daten (Herstellerangaben) und Lieferumfang


Kopfhörer
Ohrmuscheltypgeschlossen
Frequenzbereich20 - 20.000 Hz
Treiber / Impedanz50mm / 32 Ohm
Anschlüsse2x 3,5mm Klinke
Kabellänge3 Meter
Gewicht370 Gramm


Im Lieferumfang enthalten sind das Headset, ein abnehmbares Mikrofon, ein Anschlusskabel, Ohrpolster mit Velours-Stoff- und Kunstleder-Bezug sowie eine Kurzanleitung.

Verarbeitung

Die Verarbeitung des HS-260 ist insgesamt gut gelungen. FUNC verwendet für das Headset einen wertigen Materialmix der für eine angenehme Haptik sorgt. Der Kopfbügel ist verwindungsresistent und knackt auch bei größeren Biegeradien nicht. Die Polsterung der Ohrmuscheln und im Kopfbügel ist sauber verarbeitet und sitzt fest. Das Ansteckmikrofon hinterlässt ebenfalls einen soliden Eindruck und gibt keinen Grund zur Beanstandung.
Nächste Seite: Testaufbau und Hinweise
Veröffentlicht:

Kategorie: Sound
Kommentare: 0