Der Technic3D Weihnachtstipp - Teil 2

Seite 4: Schlussbemerkung

Je nachdem welche Soft- und Hardware man einsetzt, wird man sich entweder für Windows XP Professional oder Vista Home Premium entscheiden. Als Systembuilderversionen (ohne Support und Verpackung) sind beide Programme bereits ab ungefähr 65€ bzw 75€ erhältlich. Nachteil von XP Professional ist der wohl im Jahre 2010 auslaufende Update-Support seitens Microsoft.

Somit kommt man für den gesamten PC ohne Monitor auf einen Betrag von knapp 593€, der sich wie folgt zusammensetzt:


Motherboard55€
CPU54€
RAM35€
Grafikkarte97€
Festplatte60€
optische Laufwerke35€
Netzteil55€
Gehäuse35€
Kühlung17€
Lautsprecher50€
Eingabegeräte35€
Betriebssystem65€
Gesamtsumme593€


Hinzu kommen noch mehrmals Versandkosten, wenn man vom jeweils günstigsten Shop bestellt. Sicherlich lassen sich einige Artikel auch zusammen beim selben Versender bestellen, hier ist etwas Vergleichen gefragt. Wir haben alle erwähnten Preis aktuell bei unserem Partner Geizhals gefunden - da sich diese aber täglich ändern können sind sie ohne Gewähr.

Im Endeffekt findet sich hier ein kompletter und zuverlässiger Rechner, der weniger als 600€ kostet. An manchen Stellen kann man nach persönlichem Bedürfnis noch ein paar Euro einsparen, vor allem bei Nutzung einer Onboard Grafik, oder auch etwas mehr investieren. Insgesamt sollte dieser PC aber allen Anforderungen gewachsen sein, wenn man sich bewusst bleibt, dass es sich um ein Budget-Gerät handelt.

Am nächsten Adventssonntag widmen wir uns der anderen Seite des Preisspektrums und stellen unseren HighEnd-PC vor.
Veröffentlicht:

Kategorie: Hardware
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.