Corsair GeForce GTX 1080 Hydro GFX Series-Grafikkarte erhältlich

Corsair startet mit der Hydro GFX GTX 1080, in Zusammenarbeit mit MSI, die zweite Generation von Hydro GFX Series-Grafikkarten.


Bereits im vergangenen Jahr kam die GTX 980Ti SEA HAWK von MSI in den Handel, welche mit der kompakten Wasserkühlung Hydro GFX von Corsair ausgestattet wurde. Sie fand vor allem den Einsatzzweck in dem hauseigenen Bulldog 4K-Gaming PC von Corsair und wird jetzt durch die Hydro GFX GTX 1080 ersetzt. Damit möchte Corsair den nächsten Level für 4K- und VR-Gaming erreichen. Der Vorteil der Hydro GFX GTX 1080 im Vergleich zum GTX 1080 Referenzmodell ist eine leisere Kühlung sowie bis zu zehn Prozent mehr Leistung durch Übertaktung. Die Kühlleistung beziffert Corsair mit einer Steigerung um 50 Prozent im direkten Vergleich zur Referenzkühlung.




Ein leiser und beleuchteter 120mm LED-Lüfter befördert auf dem Radiator die erwärmte Luft aus dem Gehäuse, der Kupfer-Kühler selbst auf der GPU bedient sich technisch weiterhin aus der H55-Kühler-Serie. Die Kompakt-Wasserkühlung ist wie gewohnt befreit von einer Wartung und lässt sich leicht in ein Gehäuse installieren.
Die Grafikkarte bietet über den MSI-Afterburner drei verschiedene benutzerdefinierte Profile für den Anwender zur Auswahl, wobei bis zu 1.847 MHz GPU-Boost-Takt für maximale Frameraten machbar sind. Wer es etwas leiser mag verwendet den Gaming-Modus der immer noch 1.822 MHz bereitstellt. Silent-Fetischisten wählen den Standard-Takt um ein möglichst leises System mit voller GTX 1080-Power zu erhalten.

Die Corsair Hydro GFX GTX 1080 Grafikkarte ist für 849,99 Euro im Handel erhältlich.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.