Sony Xperia Z5 Ultra mit Qualcomm Snapdragon 820 geplant

Sony hat mit den Xperia Z5 Compact, Premium und dem regulären Modell interessante High-End-Smartphones auf der IFA angekündigt. Doch nun gibt es direkt die ersten Gerüchte zum nächsten Flaggschiff: dem Sony Xperia Z5 Ultra. Erscheinen soll dieses Smartphone im März 2016.

Tja, da hat der Teardown der Xperia Z5 / Z5 Premium gerade Aufschluss über die massive Kühlung für den Qualcomm Snapdragon 810 gegeben - schon hagelt es Gerüchte zum Nachfolger-Flaggschiff. Demnach erscheine das sogennante Sony Xperia Z5 Ultra im März 2016. Abermals soll ein Display mi 4K also 3840 x 2160 Bildpunkten an Bord sein - dieses mal aber mit vergrößerter Diaginale von 6,44 Zoll. Das Z5 Premium begnügt sich bei identischer Auflösung mit 5,5 Zoll.

Außerdem soll das Sony Xperia Z5 Ultra den Qualcomm Snapdragon 820 implementieren. Jenes brandneue SoC bietet mehr Leistung als der 810 - bei gesteigerter Energieffizienz. Dies ist unter anderem der Fertigung in 14 statt 20 Nanometern zu verdanken. Außerdem soll das Xperia Z5 Ultra angeblich den RAM von 3 auf 4 GByte erhöhen. Klar, sollte auch ein üppigerer Akku verbaut sein. Konkrete Informationen fehlen zu den weiteren Daten jedoch aktuell.

Sollten die Gerüchte recht behalten, könnte Sony das Xperia Z5 Ultra vielleicht Anfang 2015 auf dem Mobile World Congress 2015 in Barcelona vorstellen. Doch derzeit schweigt der japanische Konzern, so dass es abwarten heißt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.