be quiet! Silent Loop AIO

Ein stiller Kreislauf für den PC

Seite 1: be quiet! Silent Loop AIO

be quiet! zieht nun endlich nach und hat mit den Silent Loop-Modellen gleich eine kleine Serie kompakter Wasserkühler ins Portfolio aufgenommen. Der Hersteller will mit Kühlern wie dem Silent Loop 240 jedoch einen Schritt weiter gehen und gibt an, einen besonders leisen AIO-Kühler anzubieten. Ist der neue CPU-Kühler wirklich so leise und wie sieht es im Vergleich gegen starke Luftkühlerkonkurrenten aus? Derartige Fragen werden wir klären.

Auch be quiet! ist nun in den Markt der kompakten Flüssigkeitskühler eingestiegen. Der Hersteller setzt bei seiner Silent Loop-Serie nicht auf eine Kooperation mit den üblichen Zulieferern. be quiet! kooperiert, ebenso wie Cooler Master (Eisberg), mit einem erfahrenen Spezialisten aus dem Bereich der Wasserkühlungen. Daher unterscheidet sich der Silent Loop CPU-Kühler von standardmäßigen AIO-Konkurrenten und das ist gut so.

be quiet! bietet die Silent Loop-Serie in den Größen 120 mm, 240 mm (hier im Test), und 280 mm an. Dabei stellt das 280-mm-Modell naturgemäß das Topmodell der Serie dar. Das 120-mm-Modell ist im übrigen 45 mm dick, wohingegen die anderen Modelle auf eine Dicke von 30 mm kommen. Positiv hervorzuheben ist dabei das Material der Radiatoren. Diese sind alle aus Kupfer und nicht aus preisgünstigem Aluminium gefertigt worden. Alphacool, bekannt für Komponenten vollwertiger Wasserkühllösungen, stellt für die Silent Loop-Modelle Pumpentechnologie und Radiatoren bereit. Bei den Radiatoren handelt es sich um die beliebte NexXxos-Serie. Alphacool nutzt die gleichen Komponenten in den eigenen Eisbaer CPU-Kühlern. Alphacool soll mit den Eisbaer-Kühlungen bereits ein klarer Fortschritt bei der Pumpentechnologie gelungen sein. Dafür hat Alphacool beispielsweise die Drehzahl deutlich gesenkt und zusätzlich die Lager verbessert. Damit sollen angenehm leise Pumpen zur Normalität gehören. Der Hersteller setzt allerdings, wie auch Cooler Master, beim eigenen Produkt auf eine komplett ausgestattete Einheit. Neben dem Ausgleichsbehälter finden sich auch noch Pumpe und Wasserkühler mit Mikrostrukturfinnen in der Kühl-Einheit.

be quiet! geht mit der Silent Loop-Serie einen anderen, kompakteren, Weg. Auch Lüfterseitig gibt es Anpassungen und so wird auf die hauseigenen be quiet! Pure Wings 2 PWM gesetzt, die in Push-Konfigurationen angebracht wurden. Das 120-mm-Modell kommt mit doppelseitiger Bestückung daher. Das sind aber natürlich nicht die einzigen Änderungen seitens be quiet!. Zusätzlich zur kompakteren Bauform kommt eine komplett umgestaltete Kühl-Einheit zum Einsatz. Der Hersteller setzt dabei auf einen rückwärts gerichteten Wasserstrom ("Reverse-Flow-Technologie") zur Reduzierung von Vibrationen. Die Kühlflüssigkeit wird nicht durch die Düsenplatte auf den Kupferblock gespritzt, sondern fließt genau anders herum durch den Kreislauf. Das Verfahren mit saugender Pumpe soll weniger Störgeräusche erzeugen. In Zusammenarbeit mit Alpahcool entstand so ein CPU-Kühler, der die Vorteile geschlossener Kompaktsysteme sowie konventioneller Wasserkühlungen vereinen soll. Vor allem der modulare Aufbau ist hier eine Besonderheit, denn der Silent Loop 240 bietet die Möglichkeit den Wasserkreislauf zu erweitern. So lassen sich hier beispielsweise auch Grafikkarten einbinden, auffällige Ausgleichsbehälter (AGBs) nutzen und zudem lässt sich auch die Leistung durch einen größeren Radiator steigern. Dies ist jedoch nur ein kleiner Teil der vielzähligen Möglichkeiten. Für die Silent Loop gilt, dass sie sich durch den Mix aus Standard-Wasserkühlungskomponenten von typischen geschlossenen AiO-Kühlungen absetzen kann. Nachfüllöffnung, Kupferradiator, G1/4 Anschlüsse und Flexibilität erinnern mehr an vollwertige Wasserkühlungen als an die typischen AIO-Vertreter.



Der 1.349 Gramm schwere Silent Loop 240 soll ganze 350 Watt (TDP) abführen können. Das dunkle Design wirkt angenehm schlicht und stimmig. Auch die dunklen Komponenten wie Kabel, Anschlüsse oder Schläuche passen dabei gut ins Gesamtbild. Die Schläuche sind zudem nicht fest montiert, sondern werden von G1/4 Schraubanschlüssen inklusive schwarzer Knickschutzfedern gehalten. Dadurch kann die AIO-Kühlung sehr leicht erweitert, zerlegt oder gereinigt werden. Die angenehm flexiblen Schläuche im 11/8 Format können demnach einfach ausgetauscht werden. Dank 39 cm langer Schläuche lässt sich der Radiator recht flexibel positionieren. Der 240-mm-Radiator aus dem Hause Alphacool macht einen hochwertigen Eindruck. Alle Hauptelemente des NexXxoS ST30 sind, wie bereits erwähnt, aus Kupfer. Die schwarze Lackierung des Radiators wirkt robust und fehlerfrei. Neben der Lackschicht zeigen sich auch die empfindlichen Lamellen von ihrer guten Seite und erscheinen fast makellos. Qualitativ macht der Kompaktwasserkühler, bis auf wenige Kleinigkeiten, wie die nicht ganz perfekte Lackschicht an den Anschlüssen, eine gute Figur.



Die zwei hauseigenen be quiet! Pure Wings 2 mit neun Lüfterblättern werden automatisch per Pulsweitenmodulation reguliert und arbeiten mit maximal 2.000 U/Min. Die komplett schwarz gehaltenen 120-mm-Lüfter bieten dabei, laut Hersteller, einen Luftdurchfluss von 65,51 CFM bei einer Lautstärke von maximal 36,9 dB(A). Die Lebenserwartung der 4-Pin-Lüfter liegt bei rund 80.000 Stunden. Die Lüfterkabel beider Lüfter wurden optisch angeglichen, müssen allerdings, im Gegensatz zur Pumpe, ohne Sleeve auskommen. Die Kabel sind mit 450 mm angenehm lang geraten. Der beiliegende Adapter ist ebenfalls schwarz gehalten.



  • Übersicht:

  • Technische Angaben:


Maße Radiator
277 x 124 x 30 mm
Maße Gesamt277 x 124 x 55 mm
Gesamtgewicht1.349 Gramm
Lautstärke Lüfter
36,9 dB(A)
Drehzahl Lüfter2.000 U/min
Pumpendrehzahl2.200 U/min
Pumpentechnologiereverse-flow pump
Schlauchlänge390 mm
Maße Lüfter120 x 120 x 25 mm
Luftdurchsatz111,3 m3/h



  • Kompatibilität:


IntelLGA 2011(-3) / 775 / 1150 / 1151 / 1155 / 1156 / 1366
AMDAM2(+) / AM3(+) / FM1 / FM2(+)





Im Lieferumfang enthalten ist neben den Montagekits eine bebilderte Kurzanleitung, ein Y-Adapter und eine Tube hauseigener Wärmeleitpaste. Kompatibel ist der be quiet! Silent Loop 240 CPU-Kühler zu allen gängigen AMD und Intel Sockeln. Mit eingeschlossen ist der AMD AM4 Sockel, wobei die benötigte Montagebrücke kostenlos über die Website von be quiet! bestellt werden kann. Erst im Laufe des Jahres wird der der Silent Loop auch ab Werk mit AM4-Montage-Kit ausgeliefert werden. Die beiliegenden Knickschutzfedern sind bei Anlieferung bereits montiert.

  • Lieferumfang:


Kühleinheit/Lüfter / x2
Wärmeleitpaste
Lüfter Adapterkabel
Befestigung Lüfter Schrauben
Montage-Kit für Intel
Montage-Kit für AMD
Drehzahlregulierung stufenlos
Drehzahlregulierung mit Stufen
Drehzahlregulierung PWM
Vibrationsdämpfer
Anleitung

Nächste Seite: Montage
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 0