Xilence Performance A+ 430 Watt Netzteil im Kurztest

Seite 1: Xilence Performance A+ Modell XP430R8

Unser Testmuster für den heutigen Test kommt aus dem Hause Xilence. Dabei handelt es sich um das Netzteil Performance A+ Modell "XP430R8" mit einer Ausgangsleistung von 430 Watt. Innerhalb dieser Performance A+ Serie stehen weiterhin die Ausgangsleistungen 530, 630, 730 und 830 Watt zur Verfügung.

Lesezeichen



Das Netzteil von Xilence mit der Bezeichnung Performance A+ Modell "XP430R8" trägt die 80Plus Bronze Zertifizierung und muss bei 20, 50 und 100 Prozent Last eine Effizienz von mindestens 82, 85 und 81 Prozent aufweisen. Auf dem überwiegend in schwarz–weiß gehaltenen Karton sind die wichtigsten Daten in englischer Sprache aufgedruckt. Das schwarze Gehäuse des Netzteils beherbergt unter dem schwarzen Lüftergitter einen roten 120mm Lüfter. Das Netzteil verfügt über eine einzige 12 Volt Schiene die laut Typenschild mit 35,7 Ampere belastet werden kann. Trotz des günstigen Preis kann Xilence auf die DC-DC-Technologie zurückgreifen.



Zur weiteren Ausstattung gehören vier schwarze Befestigungsschrauben, ein Faltblatt mit Sicherheitshinweisen in fünf Sprachen, darunter Deutsch, und ein Netzkabel. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre. Das Netzteil selbst weist eine Einbautiefe von 150mm auf.

Technische Daten


Abmessungen B x H x T150 x 86 x 140
Lüfter1x120 mm
LüfterregelungTemperatursteuerung
Lüfter beleuchtet
PFCAktiv
Eingangsspannungsbereich200-240VAC
Kabellänge ATX / längstes Kabel51cm / 94cm
Stecker ATX 24P / 20P / P4 / P8 / AUX / / / /
Stecker 5.25“ / 3.5“ / SATA / PEG3 / 1 / 5 / 1
Leistung gemäss Hersteller430W
Stromstärken 3.3V / 5V / 5VSB / -12V15A / 16A / 2,5A / 0,3A
12V(1)37,5A
Combined Power 3.3V+5V / 12V100W / 428W
Garantie/Gewährleistung2 Jahre


Anschlüsse und Kabel

Das ATX Kabel, ist das einzige Kabel das ordentlich ummantelt wurde, alle anderen Kabel sind davon ausgenommen und ist der anvisierten Preiskategorie geschuldet. Die Kabel sind ausreichend lang ausgeführt. Das ATX-Kabel weist eine Länge von 51cm auf, der 20+4-Pin ATX Stecker garantiert eine gewisse Abwärtskompatibilität. Ausziehhilfen an den Molex Steckern sind leider nicht vorhanden. Das Netzteil ist mit einem PCI-E Kabel das in einem P6+2-Pin Stecker mündet ausgestattet. Somit verfügt das Netzteil über insgesamt ein PCI-E Stecker.


Fest montierte Kabel:
  • Ein ATX/BTX Stecker (20+4 Pin)
  • Ein Kabel mit einem P8 (P4+P4) Stecker (EPS/ATX12V Mainboard)
  • Ein Kabel mit einem 6+2-Pin Stecker (Grafikkarte)
  • Zwei Kabel mit je drei 5-Pin Stecker (SATA)
  • Ein Kabel mit drei 4-Pin 5.25“ Stecker (Laufwerke, HDD) und einem 4-Pin 3.5“ Stecker (Laufwerke)

Lüfter, Lautstärke und Kühlung

Das Netzteil wird von einem 120mm-Lüfter der Firma Shenzhen Dongwe über eine Temperatursteuerung gekühlt. Die genaue Bezeichnung lautet "EFS-12E12L". Genaue Daten sind hierzu nicht bekannt.
Die Regelelektronik des Netzteils begrenzt die Drehzahl des Lüfters so, das der Lüfter bei Volllast kaum zu hören ist. Auch bei einer Überlast von 15 Prozent (492 Watt) ist der Lüfter nur wenig wahrnehmbar.


Zur Lüfterlautstärke ist anzumerken, dass es wie bei allen Lüftern mit Temperatursteuerung schwierig ist, die effektive Lautstärke im "Normalbetrieb" zu beziffern, zumindest ohne aufwändige Messverfahren in klimatisierten und schalltoten Räumen. Auch unter Volllast und Überlast war der Lüfter kaum zu hören.

Lüfterdaten:
  • Hersteller: Shenzhen Dongwe
  • Modell: EFS-12E12L
  • Durchmesser: 120mm
  • Lüfterblätter: 9 Stück
  • Lautstärke max. ? dB(A)
  • Drehzahl im Netzteil: max. ? U/min.
  • Stromaufnahme max. 160mA
Nächste Seite: Spannungsstabilität
Veröffentlicht:

Kategorie: Netzteile
Kommentare: 0