Arctic P604 Wireless Kopfhörer im Kurztest

Seite 1: Arctic P604 Wireless Kopfhörer

Arctic bringt mit dem P604 Wireless Kopfhörer einen mehr Bassorientierten Kopfhörer als noch der P614 BT. Was genau verbessert wurde und ob der P604 Wireless seinen Ansprüchen gerecht wird, steht im folgenden Kurzbericht.

Beim P614 BT konnten der Tragekomfort und die Abbrüche in der Bluetooth-Verbindung, trotz des günstigen Preises, nicht komplett überzeugen. Das möchte Arctic mit dem P604 Wireless besser machen.

„Bluetooth“ verschwindet in der Namensbezeichnung und wird in „Wireless“ geändert. Bluetooth 4.0 (Class 2) und NFC Konnektivität ist selbstverständlich als Verbindungsmitglied weiterhin an Bord. Eine Anschlussbuchse für eine Kabelgebundene Verbindung sucht man vergebens. Der 850 mAh Akku garantiert schon wie beim "BT" eine Nutzung von fast einem Tag. Die deklarierten 30 Stunden, erreichten wir nur in den seltensten Fällen, sofern die Lautstärke auf sehr leise gestellt wird und häufig der Kopfhörer zwischendurch ausgeschaltet wird.




Aufgeladen wird der Akku über ein mitgeliefertes, aber relativ kurzem Micro-USB-Kabel. Versehen ist es mit einem Arctic-Schriftzug, damit Verwechslungen beim Herausziehen vermieden werden. Wie bei Arctic üblich, liegt der Preis etwa bei 80,00 Euro, jedoch sind zur Markteinführung in diesem Jahr 40,00 Euro über Rabattaktionen anvisiert.



Die Hörmuscheln liegen mittlerweile nicht mehr nur auf den Ohren auf, sondern umschließen sie etwas, wodurch der Tragekomfort und die Abschirmung von Außengeräuschen deutlich verbessert wurden. Als Material ist Kunstleder vorgesehen. Dervormals breite Kopfbügel und die Aluminium-Einschläge, mussten einem Linien-Bügel sowie Kunststoffadaptionen weichen.
Das Design selbst wirkt hochwertig, kann aber zumindest in der Optik nicht ganz die Klasse des P614 erreichen. Die drei Bedienelemente sind immer noch in der linken Muschel untergebracht, die man gut und nach etwas Eingewöhnungszeit intuitiv erreichen kann. Etwas weiter vorne sind die beiden Tasten für die Titelwahl zu finden, weiter hinten die so genannte Multifunktionstaste. Hier wird die Lautstärke reguliert, die Bluetooth-Verbindung hergestellt und Anrufe entgegengenommen. Zudem kann der P604 Kopfhörer darüber ausgeschaltet werden.

Zwischen den Bedienelementen ist die Micro-USB-Ladebuchse, mittlerweile ohne Schutzkappe untergebracht. Eine kleine Status-LED zeigt in der Farbe Blau die Bluetooth-Verbindung optisch an. Die Koppelung via PC, Smartphone und Tablet funktioniert erwartungsgemäß tadellos und geht schnell von der Hand.

Die aptX-Unterstützung ist nicht mehr vorhanden und die zwei 50mm-Neodym-Treiber wurden gegen 40mm Probanden ausgetauscht. Das Gewicht liegt mittlerweile bei nur noch 142 Gramm und konnte um mehr als 50 Gramm reduziert werden. Der Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz wird weiterhin abgedeckt und eine Impedanz von 32 Ohm wird ebenso geboten. Die Empfindlichkeit des Mikrofons ist mit -42 dB (+/-3 dB) angegeben und entspricht dem des Vorgängermodells.

Technische Daten (Herstellerangaben) und Lieferumfang


Kopfhörer
Ohrmuscheltypaufliegend
Frequenzbereich20 Hz bis 20 kHz
Treiber / Impedanz40mm / 32 Ohm
AnschlüsseBluetooth 4.0 (Class 2), NFC
Gewicht142 Gramm
FeaturesMikrofon
LieferumfangKopfhörer, Ladekabel, Tragetasche, Kurzanleitung


Mikrofon
Empfindlichkeit-42 dB (+/-3 dB)




Im Lieferumfang enthalten sind weiterhin ein Tragebeutel sowie eine ausreichende Kurzanleitung.
Nächste Seite: Betrieb
Veröffentlicht:

Kategorie: Sound
Kommentare: 0