G.Skill Ripjaws4 16 GiB DDR4 2800 Quad-Kit im Test

Seite 5: Fazit

Das G.Skill RipJaws 4 Speicherkit konnte uns gänzlich überzeugen. Liefert es bereits einen hohen spezifizierten Takt, ließ sich dieser nochmals deutlich erhöhen. Erst bei 3200 MHz war Schluss, das allerdings bei geringen Timings als für den Standardtakt spezifiziert.

Die verbauten Heatspreader fallen mit 39 Millimetern dabei noch recht klein aus und dürften somit auch bei voluminösen Kühlkörpern keinerlei Probleme darstellen. Die Heatspreader wurden während unserer Übertaktungsversuche gerade mal handwarm.

Preislich liegt das Kit mit knapp 250 Euro im unteren Mittelfeld. ()

positiv:
negativ:
+ Performance
+ Overclocking



Bezugsquelle: G.Skill.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.