Corsair Padlock USB-Stick im Test

Seite 5: Fazit

Der Corsair Padlock ist sicherlich ein Nischenprodukt. Mit seiner hardwareseitigen Verschlüsselung wendet er sich besonders an Anwender, die sowohl sensible Daten transportieren als auch diese an Rechnern mit verschiedenen Betriebssystemen nutzen wollen. Da er als Transporter ausgelegt ist, ist seine Verarbeitung robust und hochwertig auch wenn sie nicht mit den Features der diversen auf dem Markt befindlichen Outdoor-Sticks mithalten kann. Die Verschlüsselungsfunktion erfüllt ihre Arbeit zuverlässig und ist, abgesehen von der bereits erwähnten doppelten Belegung der Tasten, leicht zu bedienen.

Die Geschwindigkeit des Sticks ist beim Lesen sehr gut, beim Schreiben akzeptabel. Allerdings muss man dies in Relation zu anderen Sticks sehen und dort liegt der Padlock im guten Mittelfeld. Dies alles hat allerdings seinen Preis: mit etwa 29€ laut unserem Partner Geizhals ist der Stick im Verhältnis zu, von der Geschwindigkeit und Speicherkapazität her vergleichbaren Mitbewerbern, mehr als doppelt so teuer - der Käufer muss hier selber entscheiden, ob die Verschlüsselung für ihn diesen Mehrpreis wert ist.

Der Corsair Padlock 2GB erhält unseren SilberAward.


positiv:
negativ:
Hardwareseitige VerschlüsselungMöglichkeit zur physischen Umgehung der Verschlüsselung (ohne Wertung)
Verarbeitung





Ausstattung/Lieferumfang
95%
Verarbeitung
90%
Installation
90%
Leistung
90%
Bauform/Alltagsgebrauch
85%
Preis/Leistung
80%
Gesamtwertung
88%
Preis
rund 30€ (Stand: 14.11.2007; ohne Versandkosten)



award silber black


Bei Fragen stehen wir selbstverständlich im Forum Rede und Antwort.

Abschließend ein Dankeschön an Corsair für die Bereitstellung des Testsamples.

Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.