- Review

Creative Sound Blaster Recon3D Omega

Seite 1: Creative Sound Blaster Recon3D Omega

vorschau creative sound blaster recon3d omega 2
Creative meldet sich mit dem Sound Blaster Recon3D Omega Wireless Headset zurück im Kampf um die Krone im Bereich der Headsets. Als Allrounder ist das Headset neben dem Einsatz am Computer auch für die Konsolen PlayStation3 und Xbox360 einsetzbar. Dazu gesellt sich Creatives neuer Recon3D Quad-Core-Soundprozessor, der die passenden Signale an das Headset übermitteln soll. Wie sich das Headset im Einsatz schlägt soll der folgende Test zeigen.

Creative Sound Blaster – dieser Begriff sollte den meisten Anwendern ein Begriff sein, wenn es um Soundkarten oder Headsets geht. Mit dem Sound Blaster Recon3D Omega Wireless Bundle schickt Creative ein neues Sahnestück ins Rennen, das vor allem durch starke Audiofeatures wie THX TruStudio Pro 3D-Surround oder SoundCore3D seinen Platz behaupten möchte.



Geliefert wird das Sound Blaster Recon3D Omega Wireless Bundle in einem großen Karton. Schon der Frontaufdruck des Kartons lässt erahnen, mit welcher Soundgewalt man es hier zu tun bekommt. Neben der voluminösen Erscheinung der Hardware sind hier neben dem Sound Blaster Schriftzug auch ein THX TruStudioPro, Dolby Digital und SoundCore3D Logo aufgedruckt, welche die Leistungsfähigkeit des Headsets untermalen sollen. Im Lieferumfang ist neben dem Tactic3D Omega Wireless Headset auch die externe USB Recon3D Soundkarte enthalten, sowie die passende TacticLink Wireless Card zur Kommunikation mit dem Headset. Weiter sind zwei Micro USB zu USB Kabel, ein optisches Kabel und ein Xbox360-Inline-Volume-Control-Kabel enthalten. Beide Bestandteile des Bundles sind auch separat erhältlich!

Tactic3D Omega Headset

Das Tactic3D Omega Wireless Headset ist ein recht „bulliges“ Headset mit Ohrumschließenden Hörmuscheln. Optisch ist das Headset größtenteils in einem dezenten Mattschwarz gehalten. Ein breiter Kopfbügel sorgt für Stabilität und bietet gepaart mit dem weichen Kunstlederpolster für Tragekomfort. Auf der Oberseite ist zudem ein glänzender „Tactic“ Schriftzug in den Kopfbügel eingelassen. Links und rechts in dezentem Grau das Omega-Logo.



Der Kopfbügel lässt sich auf beiden Seiten in 9 Stufen in seiner Länge anpassen. Am Bügel sind die beiden Hörmuscheln drehbar angebracht. Große weiche und ohrumschließende Polster sorgen für einen angenehmen Tragekomfort auf den Ohren und dämpfen Umgebungsgeräusche leicht ab. Die Außenseiten der Hörmuscheln sind vom restlichen Design leicht abgehoben. Ein transparenter Kunststoffdeckel verbirgt hier eine blaue LED-Leiste und einen silbernen Sound Blaster Schriftzug.



An der linken Hörmuschel befinden sich die Knöpfe zum Ein- und Ausschalten, die Lautstärkeregulierung und zum Stummschalten des Mikrofons. Darunter finden sich zusätzlich noch der Steckanschluss für das Mikrofon und das Xbox-Inline-Kabel.

Mit dem integrierten Akku erreicht das Tectic3D Omega Wireless laut Creative auf eine maximale Laufzeit von 8 Stunden. Aufgeladen wird das Headset via USB-Kabel direkt am PC (oder einer anderen USB-Quelle). Im Lieferumfang ist das entsprechende Kabel enthalten. Für ordentlichen Klang sollen zwei 50mm Lautsprecher mit Neodym-Magnettreiber sorgen. Diese decken laut Creative einen Frequenzumfang von 20 Hz bis 20.000 Hz.

Technische Daten (Herstellerangaben):

Kopfhörer:

  • Treiber: 50-mm-Neodym-Magnettreiber
  • Frequenzumfang: 20 Hz - 20 kHz
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Empfindlichkeit: 102 dB/mW

Mikrofon:

  • Mikrofontyp: Kondensatormikrofon mit Geräuschunterdrückung
  • Frequenzumfang: 100 Hz - 6,5 kHz
  • Impedanz: < 2,2 kOhm
  • Empfindlichkeit: -40 dBV/Pa

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Headsets liegt auf einem sehr hohen Niveau. Verarbeitungs- oder Konstruktionsschwächen konnten wir auch bei näherem Hinsehen nicht feststellen. Insgesamt wirkt das Headset sehr wertig und hinterlässt einen robusten Eindruck.
Nächste Seite: Sound Blaster Recon3D USB