Neuer Nacktbildskandal aus der iCloud

Der Skandal um die Nacktbilder der Promis gibt keine Ruhe. Dieses mal erwischte es den Sohn von Hulk Hogan, Nick Hogan, dessen Apple Account für den iCloud-Zugriff offenbar geknackt wurde.

Mittlerweile ist es die vierte Attacke auf Prominente im Zusammenhang mit der iCloud. So tummeln sich tausende Fotos im Internet die unter anderem auch von Jennifer Lawrence, Scarlett Johansson, Cara Delevingne, Rihanna, Erin Heatherton, Ingrid Michaelson, Winona Ryder und Ariana Grande stammen.

Zu sehen sind oftmals Fotos der vergangenen Jahre, natürlich auch viele Selfies. Der Angriff richtete sich gemäß Apple und FBI nicht gegen die iCloud selbst, sondern vielmehr auf Benutzernamen, Passwörter und Sicherheitsfrage der Prominenten.

Google unterdessen muss eine 100 Millionen US-Dollar Klage befürchten, da die veröffentlichten Bilder teils immer noch nicht gelöscht wurden. Nach Aussage von Google wurden allerdings schon sehr viele entfernt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.