SteelSeries APEX M500

Besonders (unauffällig)

Seite 1: SteelSeries APEX M500

Die Fülle der am Markt vorhandenen mechanischen Tastaturen ist nahezu unüberschaubar. Jeder Hersteller verfolgt eine eigene Designstruktur und will sich durch gewisse Features von anderen, gerade in der Alltagsnutzung, absetzen. SteelSeries richtet sich mit der puristischen APEX M500 an professionelle Spieler, die vor allem von der technischen Stimmigkeit der Tastatur profitieren sollen.


Das Portfolio von SteelSeries wartet mit Eingabegeräten vom Einstiegs- bis hin zum High-End Bereich auf. Die APEX M500 gehört mit einem Preis zu den Geräten der oberen Mittelklasse, soll sich jedoch nicht durch besondere Zusatzfunktionen auszeichnen, sondern durch kontinuierliche und belastbare Usability. Dementsprechend spendiert SteelSeries der Tastatur eine schlichte blaue Beleuchtung und lässt via Zweitbelegung die mediale Steuerung und die Anpassung der Helligkeit zu.


Insgesamt kommt die Tastatur mit 105 mechanischen Tasten aus dem Hause Cherry daher, wie gewohnt, thronen die Tasten freistehend. Entgegen der Vorstellung sind die Tasten nicht auf einer Aluminiumplatte sondern auf einer angerauten Kunststoffoberfläche anzutreffen. Dies wirkt sich sicherlich gut auf die Reinigungsmöglichkeiten der Tastatur aus. Optisch sucht man vergebens nach großartigen Designspielereien, doch hat SteelSeries es sich nicht nehmen lassen, im oberen rechten Bereich und an der Seite sich mit dem eigenen Logo zu verewigen. Die Seiten fallen durch leicht abgeschrägte Kanten auf, womit prinzipiell das Erscheinungsbild an klassische Tastaturen erinnert. Spätestens am Lieferumfang wird deutlich, dass die APEX M500 im Vordergrund steht, denn SteelSeries legt lediglich eine selbsterklärende Kurzanleitung bei.


Aufgrund des Verzichts auf zusätzliche (Gaming)-Tasten kommt die Tastatur im Standard Layout daher, die Abmaße belaufen sich auf 440 x 136 x 39 mm (B x T x H). Mit ca. 1,2 kg schlägt das Gewicht deutlich merkbar zu Buche und untermauert trotzdem den qualitativen Anspruch. Die eher minimalistisch ausgestattete Tastatur kommt mittels Zweitbelegung mit einigen Basis Funktionen zum Nutzer. Die Helligkeit der Tastatur lässt sich anpassen, ebenso wie der Mediaplayer in Form von Lautstärke (stumm/lauter/leiser),Play/Pause, bedient werden kann.


Die Tastenkappen der APEX M500 wurden im Laser-Cut-Verfahren gefertigt, darunter sind Cherry MX-Red Switches anzutreffen. Die Cherry-MX-Red sind eine Abwandlung beziehungsweise Sonderform der Cherry-MX-Black Switches. Die MX-Reds bestechen durch einen Federweg von 4 mm, der bereits bei 2 mm seinen Schaltpunkt erreicht. Weiterhin zeichnen sich die Switches durch eine geringe aufzuwendende Betätigungskraft von 45 mm aus. Damit eine kontinuierliche Nutzung möglich ist wurden die Taster für bis zu 50 Millionen Klicks ausgelegt. Auf den ersten Eindruck entsteht das Gefühl, als würden die Tastenkappen an den Fingern haften und somit ein besseres Gripgefühl vermitteln.
Unter den Tastenkappen wird auch das Beleuchtungskonzept sichtbar, das in Form von LEDs zum Einsatz kommt. Die blauen LEDs können vom Nutzer stufenweise (7 Stufen) gedimmt werden, weiterhin steht ein Atmungseffekt zur Verfügung. Die Ausleuchtung der Tastatur ist stellenweise jedoch unausgeglichen, dies ist vor allem ein bauartbedingter Umstand bei doppelt belegten Tasten.


Für die Langlebigkeit der Tastatur wurde die Unterseite nicht nur mit robustem Kunststoff versehen, sondern auch durch eine Stahlplatte verstärkt. Damit die Tastatur auch hält, was SteelSeries verspricht, sorgen drei leicht erhöhte Gummipads für einen rutschsicheren Halt. Zusätzlich wurden die aufklappbaren Füße gummiert, sodass sie im normalen und aufgeklapptem Zustand den sicheren Stand unterstützen. Für das ausreichend lang bemessene Kabel von zwei Metern befindet sich auf der Rückseite ein Kabelkanal mit drei Führungen. Auf eine Ummantelung des Kabels wurde verzichtet, dies kommt jedoch der Flexibilität zu Gute.



Technische Daten (Herstellerangaben)


Schalter-Typ:Cherry MX Red LED
Abmessungen:440,56 x 136,43 x 39,52 (Breite/Tiefe/Höhe)
Gewicht:ca. 1,2 Kilogramm
Anschluss:USB 2.0 mit 2 Meter Kabel
Anti-Ghosting:N-Key-Rollover
Multimedia-Tasten:Ja
Tastenbeleuchtung:LED
Weitere Features:Atmungseffekt, Programmierbar


Auf den ersten Eindruck irritiert die APEX M500 von SteelSeries. Entgegen der Erwartungen bei einer Tastatur im 100,- Euro Bereich kommt hauptsächlich Kunststoff zum Einsatz, zusätzlich ist auch keine wirkliche Extraausstattung vorzufinden. Die gebotene Verarbeitungsqualität weiß dabei durchaus zu überzeugen, verlangt aber auch die Versprechen des Herstellers noch genauer zu hinterfragen.
Nächste Seite: Software / Features
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0