Phobya G-Silent und Nano-G Serie

Leistung satt zum kleinen Preis?

Seite 4: Betrieb / Lautstärke

In unseren Testläufen konnten uns bezüglich der Lautstärke besonders die beiden Modelle aus der Nano-G Serie überzeugen. Sind sie bei 9-12 Volt noch nicht als leise zu bezeichnen, konnten sie ihr Potential bei unter 7 Volt sehr gut ausspielen. Besonders der 140-mm-Lüfter konnte dabei mit einem kaum noch wahrzunehmenden Geräuschpegel auftrumpfen. Der 120m-mm-Lüfter aus der G-Silent Serie zeigte im 12 Volt Betrieb eine schon als störend zu bewertende Lautstärke und konnte erst bei 3 Volt mit einem nicht hörbaren Laufgeräusch aufwarten.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Bei 12 Volt zeigen alle drei Lüfter einen starken bis sehr starken Airflow, wodurch die Lüfter auch für den Einsatz auf CPU Kühlern hervorragend geeignet sind. Eine weitere Stärke ist die durchweg niedrige Anlaufspannung, die unsere Testprobanden im Parcours präsentierten. Mit nur 3,4 Volt konnte sich der Nano-G 12 dabei an die Spitze des Trios setzen.

Startspannung (Volt)
Noctua NF-P12
5.9
Phobya Nano-G 14
5.7
Phobya G-Silent 12
4.7
Phobya Nano-G 12
3.4
BeQuiet! SilentWings USC 120mm
3.0
 
0
10
5
Volt


Die vom Hersteller angegebenen Werte bei der Drehzahl konnten wir wie gewohnt nachvollziehen. Auch der tatsächliche Verbrauch der Lüfter lag in allen drei Fällen zum Teil deutlich unter den Angaben von Phobya. Besonders der Nano-G 14 konnte hier mit einem Verbrauch von nur 1,0 Watt überzeugen, gibt Phobya auf dessen Verpackung doch einen Verbrauch von 2,4 Watt an.

Leistungsaufnahme (Watt)
Phobya G-Silent 12
2.2
Phobya Nano-G 12
2.0
Phobya Nano-G 14
1.0
 
0
5
2.5
Watt


Die Installation der Lüfter ging leicht von der Hand, einzig die fehlenden Antivibrationselemente oder weiteres Zubehör wie Lüfterschrauben minderten den sonst guten Eindruck. Im Falle des Nano-G 12 sollte vor dem Betrieb unbedingt darauf geachtet werden, dass das Kabel im Lüfter straff sitzt, da Phobya hier auf den sonst meist üblichen Kabelsteg fast vollständig verzichtet hat. So werden die Kabel über den kompletten Weg vom Kern des Lüfter bis hin zum Rahmen nur von einer (!) kompakten Klammer gehalten, was in unseren Augen eine sehr unsichere Kabelführung darstellt.


  
(*klick* zum Vergrößern)
Nächste Seite: Fazit
Veröffentlicht:

Kategorie: Lüfter
Kommentare: 2