Nanoxia CoolForce 1

Seite 1: Einleitung

Mit dem CoolForce 2 hatten wir bereits ein Gehäuse von Nanoxia im Test. Das Gehäuse zeichnete sich durch ein durchdachtes Raumangebot, viele Features und einen, gemessen an der Leistung, günstigen Preis aus. Optisch gesehen verfolgt das CoolForce 1 die gleiche Designlinie, im folgenden Review klären wir, ob auch die inneren Werte an den Erfolg des Bruders anknüpfen können.


Die Auslieferung erfolgt in einer grau gehaltenen Umverpackung, in der das Gehäuse mit Schaumstoff gesichert wurde. Auf der Verpackung werden die wichtigsten Features kurz und prägnant dargestellt. Im Lieferumfang sind, neben den obligatorischen Schrauben zur Montage, einem Handbuch und einer zusätzlichen Slotblende, drei Verlängerungskabel vorzufinden. Nanoxia legt ein 8-Pin-EPS-Verlängerungskabel und zwei SATA-Kombi-Stecker dem CoolForce 1 bei. Die zusätzliche Slotblende dient zur Durchführung des USB3.1 Kabels.


Die Materialwahl fiel beim CoolForce 1 auf einen Mix zwischen Stahl und Kunststoff. Das Grundgerüst besteht dabei aus Stahl, während modulare Elemente wie das Frontpanel aus Kunststoff bestehen. Die Abmaße fallen zum CoolForce 2 etwas höher aus und belaufen sich auf 207 × 495 × 525 (B x H x T). Dabei finden im 9,9 Kilogramm schweren Gehäuse Mainboards vom Mini-ITX über Micro-ATX bis hin zum ATX-Standard Unterschlupf.

Technische Daten

Nanoxia CoolForce 1
Abmessungen (B x H xT)
207 × 495 × 525 mm
Gewicht9,9 kg
MaterialStahl, Hartplastik
FormfaktorATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Max. Höhe Prozessor-Kühler160 mm
Max. Erweiterungskartenlänge285 mm / 425 mm
Slots für Erweiterungskarten7
Platz hinter dem Mainboardtraymax. 20 mm
Frontanschlüsse1x USB 3.1
2x USB 3.0
Audio-Ports
Lüfter- Front: 2 x 120/140 mm (vorinstalliert)
- Rückseite: 1x 120 mm (vorinstalliert)
- Deckel: 3 x 120/140 mm (optional)
- Boden: 1 x 120/140 mm (optional)
Laufwerke2x 5,25 Zoll (extern)
3x 3,5/2,5 Zoll (intern)
2x 2,5 Zoll (intern)
BesonderheitenGrüne LED-Beleuchtung hinter der Front
Schalldämmung
Lüftersteuerung
Preis84,99 Euro (PC-Cooling.de)
Nächste Seite: Das Gehäuse im Detail
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0