AMD Ryzen R7 1700, R5 1600 und R5 1500X Prozessoren im Kurztest

Seite 1: AMD Ryzen R7 1700, R5 1600 und R5 1500X Prozessoren im Überblick

Nach dem Launch der Ryzen 7 Prozessoren im März haben wir heute weitere Ryzen Modelle im Test. Mit dabei sind zwei der im April auf den Markt gekommenen Mittelklasse Modelle Ryzen 5. In unserem Kurztest werfen wir einen Blick auf den Ryzen 7 1700, den Ryzen 5 1600 und den Ryzen 5 1500X.

Lesezeichen:


Die Modelle im Überblick

Der Ryzen 7 1700 stellt das kleinste Modell der achtkernigen Ryzen Prozessoren dar und setzt auf einen Takt von lediglich 3,0 GHz und liegt damit deutlich unter den beiden größeren Ryzen 7 Modellen, mit Boost und XFR ist im Maximum immerhin noch bis zu 3,75 GHz drin.

Der Ryzen 5 1600 liegt in Sachen Takt ebenfalls am unteren Ende der Ryzen Modelle, AMD hat hier 3,2 GHz Standardtakt spezifiziert, der mittels Boost und XFR auf 3,7 GHz erhöht werden kann. Im Gegensatz zu den Ryzen 7 Modellen muss hier zudem auf zwei Kerne verzichtet werden, so dass der Ryzen 5 1600, so wie der Ryzen 5 1600X, auf sechs Kerne setzt.

Das dritte Modell im Bunde setzt nur auf vier Kerne. Der Ryzen 5 1500X besitzt im Gegenzug einen relativ hohen Grundtakt von 3,5 GHz, welcher sich durch den Boost und XFR auf 3,9 GHz erhöht werden kann.

Alle drei heutigen Testmodelle setzen auf eine TDP von 65 Watt. Die restlichen Spezifikationen liegen mit den restlichen Ryzen Modellen auf einer Linie.

TaktAll-Core BoostMax BoostBoost+XFR
Ryzen 7 1800X3,6 GHz3,70 GHz4,0 GHz4,10 GHz
Ryzen 7 1700X3,4 GHz3,50 GHz3,8 GHz3,90 GHz
Ryzen 7 17003,0 GHz3,15 GHz3,7 GHz3,75 GHz
Ryzen 5 1600X3,6 GHz3,70 GHz4,0 GHz4,10 GHz
Ryzen 5 16003,2 GHz3,40 GHz3,6 GHz3,70 GHz
Ryzen 5 1500X3,5 GHz3,60 GHz3,7 GHz3,90 GHz
Ryzen 5 14003,2 GHz3,20 GHz3,4 GHz3,45 GHz
Ryzen 3 1300X3,4 GHz3,60 GHz3,7 GHz3,90 GHz
Ryzen 3 12003,1 GHz3,10 GHz3,4 GHz3,45 GHz



ModellCPU TaktKerne / ThreadsMax DDR4PCIe 3.0USB 3.1 G1TDPL2+L3 CacheArchitekturPreis
Ryzen 7 1800X3,6 GHz8 / 162 * 266616+44954+16 MiBZenab 437,89 € (Amazon.de)
Ryzen 7 1700X3,4 GHzab 310,88 € (Amazon.de)
Ryzen 7 17003,0 GHz65ab 292,99 € (Amazon.de)
Ryzen 5 1600X3,6 GHz6 / 1295
Ryzen 5 16003,2 GHz65
Ryzen 5 1500X3,5 GHz4 / 8
Ryzen 5 14003,2 GHz
Ryzen 3 1300X3,4 GHz4 / 4127 €
Ryzen 3 12003,1 GHz115 €



Testsystem Hardware


AMD AM4 System

  • AMD Ryzen 7 1700
  • AMD Ryzen 5 1600
  • AMD Ryzen 5 1500X
  • ASUS Crosshair VI Hero
  • Corsair H100i v2 Kompaktwasserkühler
  • 2*8192 MiB Corsair Dominator Platinum CMD16GX4M2B3000C15 (DDR4 2133 15-15-15-36, DDR4 2400 15-15-15-36, DDR4 2666 15-15-15-36)
  • Zotac GeForce GTX 980 Ti AMP!
  • Zotac GeForce GTX 980 Ti ArcticStorm
  • Intel SSD 520 240 GB
  • Seasonic Platinum 760W




Weitere Testsysteme

AMD AM4 System

  • AMD Ryzen 7 1700X
  • ASUS PRIME B350-PLUS
  • Asetek Kompaktwasserkühlung
  • 2*4096 MiB G.Skill TridentZ F4-3866C18D-16GTZ (DDR4 2133 15-15-15-36, DDR4 2400 15-15-15-36, DDR4 2666 15-15-15-36)
  • Zotac GeForce GTX 980 Ti AMP!
  • Intel SSD 520 240 GB
  • Seasonic Platinum 760W

Intel LGA-2011-3 System


Intel LGA-1151 System


Intel LGA-1151 System


Intel LGA-1150 System

  • Asetek Kompaktwasserkühlung
  • 2*4096 MiB G.Skill TridentX F3-2933C12D-8GTXDG (DDR3 1600 9-9-9-24-1)
  • Zotac GeForce GTX 980 Ti AMP!
  • Intel SSD 520 240 GB
  • Seasonic Platinum 760W

AMD FM2+ System

  • Asetek Kompaktwasserkühlung
  • 2*4096 MiB G.Skill TridentX F3-2933C12D-8GTXDG (DDR3 1866 9-9-9-24-1, DDR3 2133 10-10-10-28-1, DDR3 2400 10-12-12-30-2)
  • Zotac GeForce GTX 980 Ti AMP!
  • Intel SSD 520 240 GB
  • Seasonic Platinum 760W


Als Kühlung kommt bei unseren neueren Test die Leistungsstarke Corsair Hydro H100iv2 Kompaktwasserkühlung zum Einsatz. Dank 240mm Radiator und Unterstzützung für alle gängigen Sockel ist die Hydro H100iv2 auch kommenden High-End Prozessoren gewachsen und bietet genügend Reserven für Overclocking Versuche.

Für Spiele, Benchmarks und Daten setzen wir desweiteren auf eine Corsair Neutron XTi mit einer Größe von 960 GByte und bietet damit genügend Platz für unseren Testparcours. Angebunden wird die Neutron XTi in einem externen Gehäuse über USB 3.1.




Software und Benchmarks

  • Windows 10 64bit
  • Futuremark 3D Mark
  • Futuremark PC Mark 8
  • SiSoft Sandra 2015 SP3
  • AIDA64 5.70
  • Cinebench 15 64bit
  • wPrime 2.10
  • WinRAR 5.10
  • WinZip 18
  • POV-Ray 3.7 RC7 64bit
  • x264 Benchmark (x264 r2491)
  • x265 Benchmark 0.1.4
  • Handbrake 0.10.2
  • PDNBench 3.20

Spiele-Benchmarks

  • GTA 5
  • Batman Arkham Origins
  • Batman Arkham Knight
  • Mittelerde: Schatten von Mordor
  • Thief
  • Rise of the Tomb Raider
  • The Division
  • For Honor
  • Deus EX: Mankind Divided
  • DiRT Rally
Nächste Seite: 3D Benchmarks